Nürnberger Straße 62 | 91217 Hersbruck

09151 3090030

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Regale prüfen – sicher arbeiten
N+S Staplerservice übernimmt die Regalprüfung nach DIN EN 15635

Mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen: Die regelmäßige Regalprüfung nach DIN EN 15635 ist für ortsfeste Regale nicht nur Pflicht, sie schützt auch Ihre Mitarbeiter und die im Regal gelagerten Güter. Als Experten für Flurförderzeuge und Lagersysteme übernehmen wir die jährliche Prüfung der Regalsysteme in Ihrem Unternehmen.

Regalprüfung nach DIN EN 15635: Das besagt die Norm

Die DIN EN 15635 ist eine in Deutschland und Europa anerkannte Norm, die den Umfang und Ablauf der Kontrolle von Regalen und Lagereinrichtungen festlegt. Laut Norm ist die Kontrolle in einem Intervall von zwölf Monaten durchzuführen.

Die Anforderungen der Norm gelten für Palettenregale, Push-Back-Regale, Kragarmregale, Durchlaufregale, Einfahrregale, Fachbodenregale und Mehrgeschossanlagen. Geprüft wird durch eine befähigte Person mit nachweislicher Ausbildung.

Grundlage der Norm ist die DGUV Regel 108-007 (früher BGR 234), in der Lagereinrichtungen als Arbeitsmittel definiert sind. In der Folge unterliegen sie der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Durch diese Verordnung sind Unternehmen zu regelmäßigen Prüfungen verpflichtet.

Warum ist die regelmäßige Prüfung von Regalen sinnvoll?

Wie bei jedem Arbeitsmittel können auch an Regalen Defekte oder Verschleißerscheinungen auftreten. Werden diese nicht erkannt, können die Regale einstürzen oder gar umfallen – für die im Lager beschäftigten Personen besteht dann Lebensgefahr. Die regelmäßige Prüfung dient der frühzeitigen Identifikation und Behebung derartiger Mängel. Auf diese Weise wird die Sicherheit am Arbeitsplatz erhöht. Gleichzeitig schützt die Prüfung die im Regal gelagerten Güter – und ist damit auch aus wirtschaftlicher Sicht absolut sinnvoll.

Was wird bei der Regalprüfung kontrolliert und wie läuft sie ab?

Folgende Themen sind Gegenstand der Regalprüfung nach DIN EN 15635:

  • Stand- und Tragsicherheit der Regale
  • Konzeption und Konstruktion der Lagereinrichtung
  • Nutzungssicherheit im laufenden Betrieb
  • Einhaltung der DGUV-Anforderungen

Wir prüfen sowohl durch visuelle Inspektion (ohne Steighilfen), Sichtkontrolle zur Identifikation von Verformungen oder Beschädigungen und den Abgleich der Belastungshinweise mit dem Aufbau. Nach erfolgreicher Prüfung wird eine Inspektionsplakette vergeben. Sind Mängel vorhanden, werden die entsprechenden Bauteile gekennzeichnet, beurteilt und Handlungsempfehlungen für eine Instandsetzung gegeben.

Die gesamte Prüfung inklusive identifizierter Mängel und Einschätzung der Nutzungssicherheit wird in einem Prüfprotokoll dokumentiert, das wir Ihnen im Anschluss an die Prüfung aushändigen. Natürlich geben wir auch hilfreiche Tipps, wie Sie die Entstehung zukünftiger Schäden im Regalsystem vermeiden können.

Wer darf die Prüfung nach DIN EN 15635 durchführen?

Zur Regalprüfung zugelassen sind ausschließlich qualifizierte Regalinspekteure. Die befähigte Person ist über jede für den Fachbereich geltende Regel der DGUV und Betriebssicherheitsverordnung informiert und hat erfolgreich eine entsprechende Ausbildung zum Regalprüfer (mit abschließender Prüfung) absolviert. 

Sie haben Fragen zur Regalprüfung nach DIN EN 15635? Rufen Sie und an oder schreiben Sie uns via Kontaktformular – unsere Regalprüfer stehen Ihnen kompetent zur Seite.

Merkliste (0)